Nach Feststellung der Schwangerschaft werden zunächst in vierwöchentlichen Untersuchungsintervallen körperliche Untersuchungen sowie Bestimmung der Herzaktionen des Kindes und Ultraschalluntersuchungen durchgeführt.

Ab der 30. Woche werden diese Untersuchungsintervalle in der Regel zweiwöchentlich durchgeführt. Nach Erreichen des Termins müssen Sie in der Regel alle zwei Tage zur Kontrolle des Kardiotokogramms erscheinen.

Mit Hilfe des Triple-Tests soll in der 16. Schwangerschafts-woche ein erhöhtes Risiko auf ein Kind mit Trisomie 21 ausgeschlossen werden.

Bei Verdacht auf eine gestörte Entwicklung der Schwangerschaft kann die dopplersonographische Untersuchung (bei uns mit Farbdoppler) einen Aufschluß über die Minderversorgung der Schwangerschaft geben. In solchen Fällen kann eine frühzeitigge Entbindung notwendig werden.